Touch for Health | Bewegt ins Leben - Kinesiologie Paderborn

Touch for Health

Touch for Health bedeutet wörtlich „Berühren für Gesundheit“. Es ist eine Synthese aus den vielfältigen Techniken der Angewandten Kinesiologie. Seit Anfang der 70’er Jahre zusammengestellt ist diese Kursreihe das Basisseminar für alle kinesiologisch Interessierten. Und so ist es auch heute noch, dass ich nach über zehn Jahren kinesiologischer Tätigkeit immer noch sehr oft mit den einfachen aber auch einfach effektiven Balancen des Touch for Health arbeite. Warum das so ist?

Ausgehend vom Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) um die Beziehung von Körper, Meridianen (Energieleitbahnen) und Emotionen wurde die Muskel-Organbeziehung ergänzt. So lassen sich nun energetische Ungleichgewichte über das Testen der Muskeln – und damit der Meridiane – herausfinden. Wieder ins Gleichgewicht kommen sie über das Halten oder Massieren von Reflex- und Akupressurpunkten an Kopf und Körper. Gespräche über dazugehörige Emotionen und Metaphern fördern Bewusstwerdungsprozesse.

Aber was sich hier so theoretisch anhört ist leicht zu erlernen und vor allem für die Selbsthilfe konzipiert. Dem Gründer John F. Thie war es ein Anliegen, Familien strukturiertes Wissen und einfache Techniken an die Hand zu geben, die:

  • die Gesundheit nachhaltig stärken,
  • Entspannung fördern (z.B. bei Kindern mit ADS/ADHS) und
  • über die körperliche Ebene auch Gefühle und Gedanken klären.

So ist Touch for Health in vielen Lebenssituationen aufbauend!

Die Kursreihe umfasst vier 14-stündige Seminare, die mit dem Zertifikat des Touch for Health Practitioners abgeschlossen werden können. Alle Touch for Health-Seminare werden nach den internationalen Standards des International Kinesiology College (IKC) mit Sitz in Australien unterrichtet und zertifiziert. Bezuschussungen über den Bildungsscheck NRW sind möglich. Hebammen haben die Möglichkeit, Fortbildungspunkte für den Kurs „Touch for Health für Hebammen“ zu bekommen.